QUERDENKER VERURTEILT

Ein Mitorganisator der vom Verfassungsschutz beobachteten Vereinigung “Querdenken 421“, musste sich am Dienstag vor dem Bremer Amtsgericht verantworten. Ihm warf die Staatsanwaltschaft vor, einen Bremer Polizeibeamten durch die Veröffentlichung einer Fotomontage mit “SS“-Runen verunglimpft und damit Symbole verfassungswidriger Organisationen verwendet zu haben. Im Sitzungssaal 150 des Bremer Amtsgericht erscheint Kai V. am Dienstag ohne Rechtsbeistand. […]

DER ELENDE REST

Am Dienstag Vormittag versammelten sich in Bremen zum Teil gewaltbereite AkteurInnen der “Querdenker”-Szene, um eine Veranstaltung mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zu stören. Unter den immer gleichen Parolen auf dem Bremer Marktplatz brüllte ein überschaubarer Mob in Richtung des Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach “Lügner“, “Mörder“, “Hau ab” und “Wir sind das Volk“. Lauterbach gilt der Szene […]

FREISPRUCH FÜR TOPFSCHLÄGER

Freispruch für einen antifaschistischen Aktivisten, der mit lautstarken Topfschlagen regelmäßig die “Querdenker-Szene” erzürnte. Eine Polizeibeamtin unterstellte ausgerechnet dem Aktivisten den “Hitlergruß” in Richtung eines “Querdenken 421”-Aufmarsches gezeigt zu haben. Vor dem Amtsgericht blieb davon nichts übrig. Gegen einen Aktivisten, dem vorgeworfenen wurde am 17.07.2021 den „Hitlergruß“ in Richtung eines “Querdenken”-Aufmarschs gezeigt zu haben, erging am […]

MIT PUTIN GEGEN DIE IMPFPFLICHT

In Bremen sind die “Querdenker“-Aufmärsche nahezu zum Erliegen gekommen. Die Strategie der Szene hat sich im Norden geändert. Statt illegaler “Spaziergänge” finden in den Provinzregionen angemeldete Aufmärsche statt. Die Regionalisierung der kleineren Aufmärsche täuscht zivilgesellschaftliche und antifaschistische Gruppen, die Gefahr einer Verfestigung der Szene auf den Straßen sei vorbei. Ein Blick nach Syke, Verden und […]