Verbandschef Andreas Illoff (ganz rechts) und Heiner Löhmann (neben Illoff) mit ihrem Kreisverband Diepholz (Osterholz). Trotz Mitgliedschaft in diesem Kreisverband und Leben in Syke, gibt Löhmann vor in Bremen politisch aktiv und wohnhaft zu sein. Bildquelle: AfD KV Osterholz, 2018

AfD Akteur Heiner (Heinrich) Löhmann wird auf Platz sechs der KandidatInnen-Liste des Bremer Landesverbandes geführt. In der Konsequenz müsste Löhmann seinen Lebensmittelpunkt in Bremen haben. Unsere Recherchen dokumentieren, dass Löhmann tatsächlich in Syke lebt.

Löhmann wollte 2013 Bürgermeister von Syke werden. Nach seinem Scheitern trat er aus der CDU aus, um 2016 dem völkisch-nationalistischen AfD Kreisverband Diepholz beizutreten. Sein Lebensmittelpunkt hat der 58-jährige Löhmann seit seiner Jugend im niedersächsischen Syke. Mit Bremen hat Löhmann, der sich selbst “Syker Junge” nennt, nur soviel zutun, dass seine Firma ETIB GmbH unter anderem in Bremen gemeldet war. Das Unternehmen ist insolvent und wurde inzwischen gelöscht. 

Löhmann, beim AfD Aufmarsch in Stuhr an denen einschlägige Neonazis der “IB Bremen” beteiligt waren. Kein Problem für Löhmann, schließlich ist sein Kreisverbandschef Andreas Iloff, ein vom VS Beobachteter AfD Akeur mit besten Kontakten ins militante Milieu der NPD. Bildquelle: Recherche Nord, 2017

An seinem Einfamilienhaus in Syke, ist weiterhin sein Namenschild. Vor kurzen ließ Löhmann am Bruchweg 13, an der das Label seiner inzwischen gelöschten Firma weiterhin den einzigen Briefkasten des Hauses ziert, neue Namenskleber anbringen. Unter die Namen derer die tatsächlich dort wohnen, setzte er seinen eigenen. Löhmann war in den Wochen unserer Recherchen nie dort anzutreffen. Sondern lediglich die dort gemeldeten Personen, die mit seiner angeheirateten Schwiegertochter in Verbindung stehen.  – Wenn Löhmann aber in Syke lebt und eigentlich Mitglied der AfD im Kreisverband Diepholz ist, wie kommt er auf die Liste der WahlkandidatInnen zur Bürgerschaftswahl in Bremen.

Redaktion
AfD Watch Bremen