AfD in den Beiräten 2019 – 2023

AfD bleibt bei den Beiratswahlen Schlusslicht. Auch ist sie nur in sieben Beiräten überhaupt vertreten. Bildquelle: wahlen.bremen.de

Die Bremer AfD konnte auch bei den Beiratswahlen ihre Ziele nicht erreichen. Von den diversen KandidatInnen erhielten am Ende nur 12 KandidatInnen ein Mandat in den Beiräten. Bei rund 2/3 der möglichen Beiräte, trat die AfD gar nicht erst an. So ist sie 2019 – 2023 nur in 7 von 22 Beiräten überhaupt vertreten. In der Summe erreichte die AfD im Stadtgebiet Bremen lediglich 3,50 Prozent der Stimmen aus den Beiratswahlen.

Im Vergleich zu den Wahlen 2015, besetzt die Bremer AfD weniger Beiräte und stagniert bei den Zahlen. Auch ihre Konkurrenz-Partei BiW musste Federn lassen. Die Zustimmungs-Werte die von der AfD in den Gebieten erreicht wurden, in der sie 1 – 2 Mandate erhielt, haben sich im Vergleich zu 2015 also kaum geändert. Weiterhin bleibt sie trotz Stagnation in den strukturschwachen Regionen Bremens erfolgreicher. Kann aber trotz massiver Agitatation in der Region keine neuen WählerInnen-Schichten erreichen. Besonders in Bremen Nord, darunter in Blumenthal, Rekum und Farge bleiben die Zustimmungswerte zweistellig. Gebiete in denen schon vor ihr, extrem rechte Parteien bis zu ihrem Niedergang erfolgreicher waren.