Aufkleber der Bremer JA. – Widerstand? Auf dem Klo der Uni?

Die Bremer “Junge Alternative”, die bislang eher nur mit post-pubertären Aktionen aufgefallen ist, hat nun Aufkleber anfertigen lassen. Einige davon hat sie in der Universität auf den Toiletten verklebt. Titel: “Hanseatischer Widerstand“. Darauf abgebildet: Das Bremer Rathaus.

Dazu haben wir ein paar Fragen. Wogegen richtet sich dieser “Widerstand“, was macht diesen Widerstand “hanseatisch” und was hat das überhaupt mit dem Bremer Rathaus, bzw. der Senatskanzlei zutun? – Funfact: Die Bremer JA ist bislang die einzige Höcke-Jugend in einer Universitätsstadt, die es nicht geschafft hat eine Hochschulgruppe einzurichten. Sie ist auch die einzige Jugend der AfD, die bis August 2018 nicht einmal auf der Bundesseite der “Jungen Alternative” geführt wurde; wobei die Bundesseite der JA zudem immer mal wochenlang offline ist. Die ursprüngliche FB Seite der JA Bremen ist dafür immer noch online. Warum? Weil die ursprüngliche JA Bremen (Gestorben 2014) der jetzigen JA Bremen (Geboren 2016) die Passwörter nicht hinterlassen hat. – So viel zur Befähigung dieser selbsternannten “Widerstands”-Gruppierung.

Wenn also heimlich Aufkleber auf Uni-Toiletten verkleben dieser neue “Hanseatische Widerstand” sein soll, dürfte das Gelächter unter den HanseatInnen sicherlich noch bis nach Bayern zu hören sein.

Redaktion
AfD Watch Bremen

Ihnen gefallen unsere Beiträge? Empfehlen Sie uns weiter