Die sogenannte “Identitäre Bewegung” wird von Behörden als verfassungsfeindliche Organisation eingestuft. Fachstellen klassifizieren sie als neofaschistische Organisation, ähnlich der italienischen Casa Pound

Propagandaauftritt der “Identitären Bewegung Bremen” wurde gelöscht

Seit dem 01.06.2018 ist der FB Auftritt der “IB Bremen” nicht mehr erreichbar. Nach Auskunft von FB wurde diese Seite entfernt. Möglich machten dies AktivistInnen, die sich über die rassistische Hetze die von dieser Seite ausging beschwerten. Das FB überhaupt auf die Beschwerden reagiert, liegt an der kürzlich vorgenommenen Einstufung von FB die “IB” als “Hassorganisation” zu führen, die per se gegen die Gemeinschaftsstandards von FB verstößt. Gleiches trifft aktuell auch IS nahe Organisationen.

Damit bleiben der “IB” kaum noch aktive Propagandaseiten. In den nächsten Tagen werden alle Seiten der “IB” auf FB verschwunden sein. In dieser Woche verlor die neofaschistische Organisation bereits ihre Hauptseite und viele weitere regionale Seiten. Parallel droht den Köpfen dieser Organisation nun in Österreich ein Strafverfahren aufgrund der Bildung einer kriminellen Vereinigung. Die “IB” Führung, die hauptsächlich auf FB gesetzt hatte zur Verbreitung ihrer Propaganda und nun europaweit tausende Follower verliert, ist damit faktisch am Boden.

In Bremen bestand die Seite seit 2012. Die Seite gewann erst 2016 Zulauf und hetzte vor allem gegen Minderheiten und Linke. Besonderen Zuspruch bekam sie von der AfD Bremen und ihrer Jugendorganisation. Daneben nutze die “IB Bremen” die Seite, um sich als vermeintliche “Aktionsgruppe” zu inszenieren.

Damit dürfte es nun vorbei sein.

Redaktion
AfD Watch Bremen

 

Ihnen gefallen unsere Beiträge? Empfehlen Sie uns weiter