Uwe Felgenträger beim AfD Aufmarsch am Goethe-Theater 2019. Bildquelle: Recherche Nord

Plötzlich Magnitz Liebling

Felgenträger soll laut Mitteilung des AfD Landesvorstands gemeinsam mit der Tochter des Parteichefs Ann-Katrin Magnitz und Hinrich Lührssen im August 2018 “via Kooptierung in den Landesvorstand berufen” worden sein. Am 24. März 2019 verkündete die der Landesverband, Felgenträger sei zum zweiten stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt worden. – Der aus Magdeburg stammende Uwe Feigenträger, lebt im Stadtteil Gröpelingen und ist aktuell im Unternehmen Schreiber Baumaschinen angestellt. Zur Bürgerschaftswahl 2019 soll Felgenträger auf Platz 2 der KandidatInnen-Liste der Bremer AfD gewählt worden sein. Der im Februar 2019 wieder aus der Partei ausgetretene TV Journalist Hinrich Lührssen, bestreitet dass die Wahl der KandidatInnen rechtsmäßig gewesen sei.

Hass steht auf der Agenda 

Nach uns zugespielten Informationen soll Felgenträger schon oft mit rechtsradikalen Bemerkungen in seinem Umfeld aufgefallen sein. So sollen von ihm des öfteren entmenschlichende Begriffe fallen, wie: “Schwarzköppe“, “Schweine” und “Kanacken” im Bezug auf Muslime und MigrantInnen. Auch Gewalt scheint hierbei ein Selbstverständnis. So soll in diesem Kontext auch aus seinem Mund die Rede sein von “Fresse voll kriegen” und “Beine brechen“. ZeugInnen sehen eine deutlich fremdenfeindliche Einstellung, die Felgenträger “gnadenlos aggressiv” vertreten würde. Eine politische Bildung oder entsprechende Aktivitäten vor seinem Eintritt in die AfD, hat Felgenträger nicht vorzuweisen. Dennoch rangiert Felgenträger auf Platz 2 unter Parteichef Frank Magnitz (Platz 1) für die Kandidaturen zur Bürgerschaftswahl und ist sein Stellvertreter.

Sergej Minich, Gerald Höns, Peter Beck und Uwe Felgenträger in der Vahr (Berliner Freiheit) inszenieren sich als vermeintlich “bürgerliche” Partei. 12/2018: Bildquelle: FB, AfD Bremen

Wie bei den anderen KandidatInnen der AfD, scheint auch hier die Aussicht auf vier Jahre Transferleistungen vom Staat, die mit einem Mandat in der Bürgerschaft verbunden sind, die eigentliche Motivation zu sein, sich für das Amt zu bewerben. Neben der Aussicht für einem Mandat in der Bürgerschaft, will Felgenträger im Beirat Gröpelingen ein Mandat erringen. Hier gemeinsam mit der Tochter des Parteichefs und zuletzt auch “IB” Akteurin, Ann Katrin Magnitz. Die Tochter des Landeschefs bewirbt sich auf Platz 5 im Ranking der AfD KandidatInnen.

Redaktion
AfD Watch Bremen